dec8a10dbbc6e6ca79841e18972ce5c6.jpg
ac3bd14c978ff0b5b83c590d9fab6324.jpg
395bcb52dfaf13bcc1ce7bb9ffd20788.jpg
dec8a10dbbc6e6ca79841e18972ce5c6.jpg
ac3bd14c978ff0b5b83c590d9fab6324.jpg
395bcb52dfaf13bcc1ce7bb9ffd20788.jpg
Positano

In der Provinz Salerno, Kampanien, südlich von Neapel gelegen und vom Flughafen Neapel komfortabel erreichbar, ist Positano ein terrassenförmig pittoreskes Städtchen, das vom kobaltblauen Mittelmeer berührt und von üppigem Grün (vor allem Zitronenbäumen) eingerahmt wird.

Seit Jahrhunderten ist Positano Ziel vieler Künstler, die sich von der Einzigartigkeit dieses Ortes zu ihren Meisterweken inspirieren lassen.

Positano, der beliebteste Ferienort der vielbesungenen Costiera Amalfitana (Amalfiküste): das aus lauter kleinen Kuben zu bestehen scheint. Zwischen ihnen schängelt sich eine schmale Strasse hindurch, Treppengassen durchziehen das am steilen Hang, einem Schwalbennest ähnlich, erbaute Dorf.

Die flachen, weissen Kuppeln der hübschen Häuser erinnern an die frühe Sarazenenzeit; die steilen Kirchenkuppeln, die aus dem Häusergewirr herausragen, sind mit den für diese Region typischen Majolika-Fliesen gedeckt.

Ein Traumziel für romantische, entspannte Badeaufenthalte, das auch idealer Ausgangspunkt für herrliche Wanderungen bzw. Ausflüge in die eindrucksvolle Umgebung und in die ebenfalls faszinierenden Schwester-Städtchen der Amalfi-Küste ist.